Mitarbeiter/in

Sie sind hier

Kli­ma­wan­del­ma­na­ge­rin/ Kli­ma­wan­del­ma­na­ger

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, die Stelle einer/ eines

Klimawandelmanagerin/ Klimawandelmanager

im Naturpark Barnim

gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) im Referat GR der Abteilung Großschutzgebiete/ Regionalentwicklung für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen.

Vorbehaltlich der Genehmigung einer Anschlussfinanzierung (EU-Projekt ZENAPA) und der damit verbundenen Verfügbarkeit von Personalmitteln wird eine Vertragsverlängerung angestrebt.

Kenn.-Nr. LfU 17/25/GR3

Mit­ar­bei­ter/-in im Re­fe­rat V 42 "Bo­den, Grund­was­ser und Alt­las­ten, Was­ser­ver­sor­gung" / Ba­che­lor of Science Agrar­wis­sen­schaf­ten

Tätigkeitsprofil:

Im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des

Landes Schleswig-Holstein (MELUR) ist für die Abteilung Wasserwirtschaft, Meeres- und Küstenschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

eines / einer Mitarbeiters/in

im Referat V 42 „ Boden, Grundwasser und Altlasten, Wasserversorgung“

auf Dauer in Vollzeit zu besetzen.

Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst:

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in als Ko­or­di­na­tor/in Leib­niz-Ver­bund Biodi­ver­si­tät

Tätigkeitsprofil:

Unsere Mission: Wir erforschen das Leben und die Erde im Dialog mit den Menschen.

Das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) ist ein exzellentes und integriertes For-schungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft mit internationaler Ausstrahlung und global ver-netzter Forschungsinfrastruktur. Es ist auf drei eng miteinander verzahnten Feldern tätig: der sammlungsgestützten Forschung, der Sammlungsentwicklung und -erschließung und der forschungsbasierten Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit.

Sach­be­ar­bei­ter/in Na­tur­schutz­schutz

Tätigkeitsprofil:

  • Bearbeiten von Widerspruchsverfahren gegen Bescheide der unteren Naturschutzbehörde und der unteren Landwirtschaftsbehörde des Landkreises Zwickau und gegen Bescheide der Gemeinden, die nicht selbst Widerspruchsbehörde sind
  • Erarbeiten von Bescheiden auf dem Gebiet des allgemeinen Arten- und Biotopschutzes sowie des handelsrelevanten Artenschutzes
  • Unterschutzstellungsverfahren für bestimmte Teile von Natur und Landschaft - Naturschutzgebiete, Flächennaturdenkmale, Landschaftsschutzgebiete

Sach­be­ar­bei­ter/-in "Ver­trags­ver­let­zungs­ver­fah­ren, Um­set­zung Na­tu­ra 2000"

Tätigkeitsprofil:

  • Vorbereitung von Beratungen zu Problembereichen des Vertragsverletzungsverfahrens
    • Erstellung der Arbeitsplanung für die Ausweisung von Schutzgebieten in Abstimmung mit der Fachbehörde unter Beachtung europarechtlicher Vorschriften, politischer Vorgaben und personeller Ressourcen
    • Koordination der Umsetzung des Schutzgebietsnetzes Natura 2000 zur Gewährleistung der aus Art. 4 Abs. 1 der FFH-Richtlinie resultierenden Verpflichtungen des Landes Brandenburg

wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in

Tätigkeitsprofil:

Für unsere Außenstelle Insel Vilm bei Rügen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Vertretung befristet bis zum 14.09.2019

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Vollzeit/Teilzeit
Kennziffer 314

für das Fachgebiet "Menschliche Einflüsse, ökologische Fragen bei marinen Vorhaben"..

Aufgaben:

Bio­lo­gin / Bio­lo­ge (Uni-Di­plom/Mas­ter)

Einleitung

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ist eine Oberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Wir sind der maritime Dienstleister und damit Partner des Bundes für die Seeschifffahrt, den Umweltschutz auf See und Meeresnutzung.

Referentin/ eines Referenten im Referat „Eingriffe in Natur und Landschaft, raumbezogene Umweltplanung, Naturschutz und Gesellschaft"


Im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung „Naturschutz und nachhaltige Entwicklung“ die Stelle

einer Referentin/ eines Referenten
im Referat „Eingriffe in Natur und Landschaft, raumbezogene Umweltplanung, Naturschutz und Gesellschaft“

befristet für die Dauer von zwei Jahren in Vollzeitbeschäftigung zu besetzen.
Zu den Aufgaben gehören u. a.

Leitung des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb

NAZ-46/17 Leitung des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb

Wir suchen

zum 01.06.2017

für das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb

Leitung des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb

in Vollzeit, unbefristet, analog EG 14 TVöD

Das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb liegt nördlich von Schopfloch am Rand eines ehemaligen Steinbruchs in unmittelbarer Nähe zu den Naturschutzgebieten Oberes Lenninger Tal, Schopflocher Moor und Randecker Maar.

Dezernentin/Dezernenten im höheren technischen Dienst für den Bereich Naturschutz

Dezernentin/Dezernenten im höheren technischen Dienst für den Bereich Naturschutz: Für eine ausführliche Beschreibung der Stelle und die Bewerbungsbedingungen, sehen Sie bitte beigefügtes pdf.

Seiten