Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter

Sie sind hier

Typ der Stelle: 
Mitarbeiter/in
Ort / Institut / Universität: 
Bonn_Berlin /Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Beschreibung: 

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter

Bewerbungsfrist:
24.03.17
Arbeitsbeginn:
nächstmöglicher Termin
Arbeitszeit:
Vollzeit
Vergütung:
GehobenerDienst
Ort:
Bonn und Berlin

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sucht zum nächstmöglichen Termin an den Dienstsitzen in Bonn und Berlin mehrere Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter.

Das BMEL nimmt die Regierungsaufgaben auf den Gebieten Ernährung, Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, ländliche Räume sowie gesundheitlicher Verbraucherschutz auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene wahr. Wir suchen motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insbesondere für verschiedene Referate in der Abteilung 5 "Biobasierte Wirtschaft, Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft". Wenn Sie Interesse an einer Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung haben, bitten wir um Ihre Bewerbung.

Sie verfügen über:

Ein mit mindestens befriedigendem Ergebnis abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium bevorzugt

  • der Agrarwirtschaft (vorrangig mit den Schwerpunkten Pflanzen- oder Tierproduktion, Nachhaltigkeit),
  • der Agrartechnik,
  • des Managements Erneuerbarer Energien oder des Ressourcenmanagements

oder ggf. ein fachlich verwandtes Bachelor- oder Fachhochschulstudium mit nachgewiesenem landwirtschaftlichen Bezug.

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Nachgewiesene mehrjährige hauptberufliche Tätigkeit in der Landes- oder Bundesverwaltung, in einer Europäischen Institution, einer internationalen Organisation, einem Verband / einer Interessenvertretung oder einem Unternehmen, vorrangig in den Themenbereichen des BMEL
  • Ein erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst (gehobener Dienst) oder eine Ausbildung für den gehobenen landwirtschaftstechnischen Verwaltungsdienst
  • Durch berufliche Tätigkeit nachgewiesene Kenntnisse der nationalen oder europäischen Agrarpolitik

Wir setzen ferner voraus, dass Sie über gute englische Sprachkenntnisse, ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und über Verhandlungsgeschick verfügen, sowie gerne und gut mit anderen Menschen zusammenarbeiten, sich engagieren und Eigeninitiative mitbringen.

Wir bieten:

  • Unbefristete Einstellungen als Sachbearbeiterin oder Sachbearbeiter in den gehobenen Verwaltungsdienst des Bundesministeriums. Das Entgelt kann in Abhängigkeit vom jeweiligen Arbeitsplatz bis zu Entgeltgruppe 11 TVöD betragen. Darüber hinaus wird eine Stellenzulage der obersten Bundesbehörden (Ministerialzulage) gezahlt. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen.
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit der Möglichkeit zu internationalem Arbeiten, ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist; zahlreiche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf; ein umfangreiches Fortbildungsangebot, das sowohl fachliche als auch persönliche Weiterbildungen beinhaltet; ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement einschließlich einer aktiven Sportgemeinschaft.

Beamtinnen und Beamte bis Besoldungsgruppe A 11 BBesG sind bewerbungsfähig. Es bestehen grds. Beförderungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 13g BBesG.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt, von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Dienstposten sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (mit Anschreiben, Lebenslauf, lückenloser Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdeganges, Zeugniskopien, Beschäftigungsnachweisen, ggf. Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung etc.) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1703 bis zum 24.03.2017 auf dem Postweg an das

Bundesministerium für
Ernährung und Landwirtschaft
Referat "Personal"
Rochusstraße 1
53123 Bonn

oder per E-Mail (Bewerbung bitte nur in einer Datei, möglichst im pdf-Format) an das Postfach 112-Bewerbung@bmel.bund.de.

Für Fragen bzgl. des Bewerbungsverfahrens steht Ihnen Herr Görmar (0228 - 99529 3816, 112-Bewerbung@bmel.bund.de gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über das BMEL können Sie auch dieser Homepage des Ministeriums entnehmen.

Mit der Bewerbung auf die o. g. Stelle erklärt sich die Bewerberin bzw. der Bewerber damit ein-verstanden, dass die Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens zwei Monaten aufbewahrt werden. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht.