Die GfÖ

Sie sind hier

Die Gesellschaft für Ökologie (GfÖ)

Die Gesellschaft für Ökologie (GfÖ) ist eine unabhängige wissenschaftliche Organisation. Sie wurde 1970 gegründet.

Die GfÖ hat folgende Ziele:

 
  • Förderung grundlagenorientierter und angewandter ökologischer Wissenschaften
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen ökologischen Disziplinen
  • Verbesserung der Kommunikation zwischen Ökologinnen und Ökologen im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus
  • Unterstützung der Ausbildung in Ökologie an Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen
  • praktische Anwendung und Implementierung ökologischen Wissens
  • Vertretung ökologischer Interessen in der Öffentlichkeit

Die GfÖ ist Mitglied der Europäischen Ökologischen Vereinigung (European Ecological Federation, EEF), der Internationalen Gesellschaft für Ökologie (INTECOL) und des Dachverbandes Agrarforschung (DAF).